• Ida Katnic

Wie heisst eigentlich Südafrikas Hauptstadt?

Aktualisiert: Mai 6

Südafrika hat die drei Gewalten auf verschiedene Städte verteilt.


Würde Dich jemand nach der Hauptstadt Südafrikas fragen, was würdest Du spontan antworten? Vielleicht Kapstadt oder Johannesburg. Und das wäre nicht richtig, aber auch nicht ganz falsch. Zwar ist Pretoria offiziell die Hauptstadt des Landes mit rund 58 Millionen Einwohnern, aber in Kapstadt ist der Sitz des südafrikanischen Parlaments und der gesetzgebenden Macht. Die drei Gewalten sind in Südafrika nämlich, anders als in Deutschland, auf die Städte Kapstadt (Legislative), Pretoria (Exekutive) und Bloemfontein (Judikative) verteilt. Diese Aufteilung stammt noch aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts, als sich die Briten und die Holländer das Land teilten. Südafrika hat insgesamt elf Amtssprachen, Afrikaans und Englisch, die grossen Xhosa und Zulu und kleinere Stammessprachen.


Pretoria

Die rund 750.000 Einwohner grosse Stadt Pretoria in der Nähe von Johannesburg, ist von der Personenzahl mit der von Frankfurt am Main vergleichbar. Sie ist die exekutive Hauptstadt Südafrikas und Sitz des Präsidenten und der Regierung. Viele Ministerien sind ebenfalls hier. Die Regierung wird für fünf Jahre gewählt. Der ehemalige Präsident Nelson Mandela wurde nach den ersten und freien Wahlen im April 1994 hier in sein Amt eingeführt und unterschrieb 1996 die endgültige Verfassung, die 1997 in Kraft trat. In Pretoria, die eine Fläche von rund 687,5 km² hat, befinden sich fast alle ausländischen Botschaften. Sie trägt den Beinamen „Jacaranda-City“, weil hier bis zu 1.000 der majestätischen lila Bäume blühen.

Zentrum in Pretoria

Bloemfontein

Bloemfontein oder „Bloem“, wie sie von den Einheimischen liebevoll genannt wird, gehörte, so lässt auch der Name schliessen, zum holländischen Hochheitsgebiet während der Kolonialzeit. Die Stadt verdankt ihren Namen der Fülle an Rosen, die hier wachsen. Er setzt sich auf den Wörtern „Blume“ und „Quelle“ zusammen. In Bloemfontein, die zur Free-State-Provinz gehört, sitzt das höchste Gericht. Sie ist mit 256.000 Einwohnern und einer Fläche von 236,2 km² die kleinste der drei Hauptstädte und ist die sechstgrösste Stadt Südafrikas. Würde man sie in Relation mit deutschen Städten setzen, hat sie ungefähr eine Einwohnerzahl wie das bayerische Freiburg. Was viele vermutlich über Bloemfontein nicht wissen ist: J.R.R. Tolkien, der Autor von „Herr der Ringe“ wurde als Sohn britischer Eltern in dieser Stadt geboren.

Hohes Gericht in Bloemfontein

Kapstadt

Kapstadt liegt an der Westküste Südafrikas und ist damit die einzige der drei Städte, die am Meer liegt. Sie wird auch Mother-City genannt, weil sie die älteste Stadt Südafrikas ist. Sie wurde 1652 gegründet und hat eine geschätzte Einwohnerzahl von 3,7 Millionen Menschen und eine Grösse von circa 2.460 Quadratmetern. Damit ist sie von der Personenzahl mit der, der deutschen Hauptstadt Berlin vergleichbar. Die Hafenstadt am Kap der Gute Hoffnung ist die zweitgrösste Stadt des Landes nach Johannesburg und ist der Sitz der Legislativen, also der gesetzgebenden Gewalt. Das House of Parliament im Company's Garden wurde 1885 eröffnet. Hier tagt das Parlament von Januar bis Juni. Die 400 Abgeordneten werden für fünf Jahre gewählt, zuletzt 2019. Die stärkste Partei ist der ANC (African National Congress).

Kapstadt, Blick vom Tafelberg
Hogsback Wasserfall

Heißer Tipp: J.R.R. Tolkien wurde in Bloemfontein geboren und seine Familie besuchte oft die etwa 500 Kilometer entfernte Ortschaft Hogsback Berichten zufolge Anfang des 20. Jahrhunderts, als er noch ein Kind war. Dieser Ort bietet eine gewaltige Natur, von atemberaubenden Wasserfällen bis hin zu Wäldern und Grasebenen. Der Amatola-Wald mit seinen majestätischen hoch aufragenden Bäumen, dem dichten Unterholz und der grossen Vielfalt an Pflanzen und Tieren hat schon damals den "Herr der Ringe" - Erfinder inspiriert. Wer schon mal in Hogsback war, weiss, warum Tolkien sich in die Region verliebt hat.

22 Ansichten

© 2020 by Hanni Heinrich.

  • YouTube
  • Pinterest DeinKapstadt
  • Facebook Social Icon
  • Instagram