Weihnachten in Kapstadt

Aktualisiert: Mai 25

Leise rieselt der Sand und weihnachtlich glänzet die Waterfront. Auch hier wird Weihnachten zelebriert, nur ohne Schnee und mit Sonnenbrille.

Blaue Luft streicht durchs Haar und polarisierte Sonnenbrillengläser erwärmen die Sicht. Sanftes Jingle-Bells-Gesäusel erklingt von irgendwo. Bunte Sommerkleider wehen vor der Nase und glitzernde Weihnachtsdekoration erhellt Schaufenster, ja sogar ganze Straßenzüge. Auch in Kapstadt weihnachtet es.

Statt nach Glühwein und gebrannten Mandeln duftet es nach frischem Meer und Sommerferien.

Die Waterfront ist weltweit das erste Einkaufszentrum, das sich dieses Jahr komplett nachhaltig präsentiert.

Ganz besonders an der V & A Waterfront. Denn die erstrahlt jedes Jahr zum Fest in besonderem Glanz. Dieses Jahr wurde jede einzelne Weihnachtsdekoration an der berühmten Einkaufsmeile aus recycelten und recycelbaren Materialien hergestellt. Damit ist die Waterfront weltweit das erste Einkaufszentrum, das nachhaltigen Weihnachtsschmuck herstellt.


Adventszeit in Kapstadt heißt Eventszeit

Aber nicht nur an der Waterfront ist es weihnachtlich. Jedes Jahr werden am 1. Dezember die bunten Lichterketten in der Adderly Street, mitten im Zentrum eingeschaltet. Das ist der offizielle Auftakt zur Festzeit. Dann heißt es auch in Kapstadt: Countdown bis Weihnachten - in Flip Flops, Sommersachen und am Strand. Sind wir doch mal ehrlich, bei Temperaturen von bis zu 30°C kommt eher wenig traditionelle Adventsstimmung auf. Doch das heißt noch lange nicht, dass es langweilig in Kapstadt ist. Ganz im Gegenteil. Adventszeit in Kapstadt heißt Eventszeit. Täglich finden unzählige Veranstaltungen statt, vom Weintasting, über Outdoor-Kino und tanzen zum Sonnenauf- und -untergang bis hin zu Yoga im Park oder spezielle Gourmet-Angebote in Restaurants. In der Advents- und Weihnachtszeit herrscht saisonbedingt Hochbetrieb in der Mother City.

Viele Besucher strömen ans Kap, um ihre Verwandten zu besuchen oder Weihnachten mit Sonnenbrille und Badelatschen zu feiern.


Wie feiern die Südafrikaner Weihnachten?

Badelatschen, Sonnenbrille, Strand und Vino.

Die Mehrheit der englisch- und afrikaanssprachigen Bevölkerung ist christlich geprägt und so suchen viele bereits am 24. Dezember die Mitternachtsmesse auf, um die Geburt Christi zu feiern. Am 25. Dezember veranstalten viele Kirchen spezielle Gottesdienste und Konzerte. Der wichtigste Tag ist also bei den meisten Südafrikanern der 1. Weihnachtsfeiertag. Dann treffen sich Familien und Freunde zum großen Essen. Sie feiern, trinken und bescheren sich. Wer einen Swimmingpool im Garten hat, relaxt, grillt und schwimmt im Kreise der Lieben.

Die größten Bevölkerungsgruppen Südafrikas, die Zulu und Xhosa verbringen den Weihnachtstag zwar ohne Baum und Weihnachtsgans, dennoch wird nicht weniger gefeiert. Im Kreise der Lieben wird am Strand, im Park oder daheim gegessen, gesungen und getanzt.


Am 2. Weihnachtsfeiertag strömt ganz Kapstadt nach Draußen, um zu braaien (südafrikanisches grillen) - am Strand oder im Park - oder sich einfach nur von der Völlerei des ersten Weihnachtstages zu erholen. Die meisten Geschäfte in den Touristengegenden und in den großen Shopping Centern haben an diesem „Day of Goodwill“ wieder geöffnet.

Da es in Kapstadt mittlerweile eine ausgeprägte deutsche Gemeinschaft gibt, werden auch am 24.12. traditionelle deutsche Weihnachtsessen organisiert. Die meisten finden privat oder als Special Event statt.

© 2020 by Hanni Heinrich.

  • YouTube
  • Pinterest DeinKapstadt
  • Facebook Social Icon
  • Instagram