10 Insidertipps: So verliebst du dich richtig in Kapstadt

Aktualisiert: Okt 7

Kapstadt gilt als eine der schönsten Städte der Welt. Umgeben von zwei Ozeanen, umarmt vom Tafelberg und gefüllt voller Leidenschaft und Kreativität.

Wir verraten dir, wie du dich mit Leib und Seele richtig in Kapstadt verliebst.


Kapstadt hat schon viele verzaubert. Erst Urlaub, dann verlängerter Urlaub, dann mehrere Monate. Wen das Kapstadt-Fieber packt, kommt immer wieder her. 3700 Sonnenstunden pro Jahr und über 2,3 Millionen Einwohner unterschiedlichster Herkunft machen die spezielle Atmosphäre der Stadt am Kap der Guten Hoffnung aus. Hier ist es bunt, kulinarische Köstlichkeiten an jeder Ecke, Nachhaltigkeit wird immer mehr gelebt und lokales gefördert.

Ein Mix aus Kulturen und entspannten Lifestyle zieht auch Kreative aus aller Welt an.

Kein Wunder, dass am Kap auch zahlreiche Filmproduktionen, Foto-Shootings und Musikvideo-Drehs stattfinden. Für Feinschmecker ist die Stadt am Kap auch ein Magnet, denn Weingüter, preisgekrönte Top-Restaurants und mutige und innovative Chefs hören nie auf, in den Küchen zu zaubern.

Hinzu kommen exzellente Shoppingmöglichkeiten und Traumstrände. Was will man mehr für einen perfekten Urlaub?

Mit unseren Insidertipps, verliebst du dich sofort in Kapstadt - abseits des Massentourismus.


1. Ankommen und Tee trinken

Rooibos-Tee ist neben Wein das Nationalgetränk Südafrikas. Geniesse das rote Gold in verschiedenen Variationen als Heissgetränk, Kaltgetränk, im Gin oder als Red Cappuccino. Die Buschmänner wissen schon lange, dass der Rooibos Tee immunstärkende und antioxidative Wirkstoffe hat. Du findest den Tee in jedem Supermarkt. Jedes Café und Restaurant bietet frisch gebrühten Rooibos Tee an. Da der Tee in der Gegend um Clanwilliam und Citrusdal (etwa 200 km nördlich von Kapstadt) angebaut wird, ist Rooibos ein echtes regionales Produkt.



Rooibos Tee in Kapstadt


2. Spüre Kapstadt mit allen deinen Sinnen

Rieche an einem Stein auf dem Tafelberg, fühle den Sand und das Wasser, rieche die frische Luft und lasse dich von der Sonne wärmen. Du kannst dich natürlich auch in den Cafés treiben lassen. Jedes ist anders und damit einzigartig. Und wenn du Lächeln sammeln willst, nur zu. In weniger als einer Stunde hast du Lächel-Vorrat für mindestens ein Jahr. Wir glauben, dass Kapstadt eine Frau ist. Vielleicht wird sie deshalb auch Mother City genannt. Für uns ist die Stadt deswegen feminin, da sie jeden Menschen warm und herzlich willkommen heisst und jeden dazu einlädt, mal in sich hinein zu fühlen und das zu machen, wonach einem gerade ist.


Spüre Kapstadt mit deinen Sinnen

3. Genieße den Farmers Market an der Granger Bay

Der Oranjezicht City Farm Market (OZCF) findet Samstag (8:15 - 14 Uhr) und Sonntag 9 -15 Uhr) bei Regen und Sonnenschein statt, seit kurzem auch jeden Mittwoch von 16 - 20 Uhr . Der Markt ist bekannt für seinen lokale Produkte. Die große Auswahl an frischen Lebensmitteln aus regionalem Anbau, Fleisch und Milch aus Freilandhaltung, Backwaren, wild gefangenem Fisch und Meeresfrüchten, Wurstwaren, Pflanzen, Blumen und Haushaltswaren zieht mittlerweile jeden an, der Gutes aus Kapstadt genießen möchte. Auch die große Auswahl an warmen und kalten Gerichten, Snacks und frisch gepressten Säften, macht es nicht leicht, sich zu entscheiden. Am besten triffst du dich dort zum Frühstück, und probierst dich Schritt für Schritt durch. Müsli, Rührei, Pilzgerichte, Fleischgerichte, vegan, glutenfrei - jeder wird hier etwas finden. Gegen Ende des Marktes kannst du dann deinen Wocheneinkauf hier erledigen.

Der OZCF findet im Freien mit herrlichem Blick auf den Atlantik satt. Händler und Sitzmöglichkeiten durch riesige Beduinenzelte geschützt. Schatten ist also reichlich vorhanden.




4. Museen in Kapstadt

Die Geschichte Kapstadts, relikter der ersten Herztransplantation in Kapstadt oder moderne Kunst. Kapstadt hat einige Museen zu bieten, die man auch besuchen, wenn es nicht regnet. Wer der Mittagshitze entfliehen möchte, kann sich zum Beispiel in einem der IZIKO Museen, im District Six oder im Zeitz MOCAA aufhalten.




5. Street Art Tour durch Woodstock

Gehe auf Entdeckungstour durch das Stadtviertel Woodstock. In dem ehemaligen Industrieviertel finden sich die Kreativen Kapstadts in Ateliers und Design-Studios. Neben Kunstgalerien gibt es aber auch Street Art zu entdecken. Eine Tour bietet eine gute Gelegenheit, versteckte Spots in Kapstadt aufzuspüren und wahnsinnige Graffitis zu entdecken. Dabei kannst du viel über die aktuellen Herausforderungen der Stadt lernen.


Kunst an den Häuserwänden in Woodstock

6. Essen gehen - Vegan, Vegetarisch oder Biofleisch

Kapstadt ist auch das Kap der kulinarischen Köstlichkeiten. 2016 kürte das renommierte Reisemagazin Condé Nast Traveller die südafrikanische Metropole am Kap zur Gourmet-Hauptstadt der Welt. Ob veganer, vegetarier, Flexitarier oder carnivore, hier findet jeder Geschmack beste Qualität und nachhaltige Gerichte mit regionalen Produkten. Umgeben vom Weinland, die einige der besten Weine produzieren und Top-Restaurant beherbergen, bietet das kosmopolitische Kapstadt einen einzigartigen Mix für Feinschmecker. Hier schmeckt man die verschiedenen Kulturen und Einflüsse Südafrikas. Am besten lässt du dich treiben und probierst verschiedene Restaurants aus. Viele der Top-Restaurants bieten mehrgängige „Tasting Menüs“ oder kleine Tapas-Portionen mit außergewöhnlichen Kombinationen köstlicher Zutaten an. Probiere dich durch, wirklich falsch kannst du hier nicht liegen.



7. Weinprobe

Kapstadt ohne ein Weintasting gemacht zu haben, geht nicht. Noch nicht mal eine Autostunde entfernt befindet sich das älteste Weingut Südafrikas, Groot Constantia. Seit 1685 werden hier auf fruchtbarem Boden edle Tropfen nicht nur für Prominenz hergestellt. Ob du ein Weintasting direkt in Kapstadt, in Stellenbosch, in Franschhoek oder in den Cederbergen machst, bleibt dir überlassen. Von Weiß bis Rot, trocken, halbtrocken oder lieblich, in Kapstadt wirst du bestimmt noch Weinconnaisseur.


In Kapstadt wirst du bestimmt noch Weinconnaisseur.

8. Mit Delfinen zum Sonnenaufgang frühstücken

Ja, richtig. Mit Delfinen. Warum nicht, wenn es möglich ist? Wenn die Sonne aufgeht, springen die Delfine schon im Meer herum. Am besten kannst du die bei einer morgendlichen Kayak-Tour von Sea Point aus sehen.


In Sea Point kannst du beim Kayakfahren Delfine sehen

9. Strandspaziergang zum Sonnenuntergang

Ein goldener Sonnenuntergang ist schon super, dazu eine Prise Meeresluft. Kannst du jeden Tag in Kapstadt bei einem Strandspaziergang bekommen. Der Strand in Camps Bay oder auch die Clifton Strände bieten eine spektakuläre Sicht aufs Meer und weißen Sand. Nach Sonnenuntergang warten Restaurants in der Nähe auf deinen Besuch.


Goldene Stunde kurz vor Sonnenuntergang in Kapstadt

10. Outdoor Yoga

In Kapstadt ist irgendwie jeder fit. Kein Wunder, bei all den kostenlosen Aktivitäten, die die Natur hier schon bietet. Wenn du statt Schwimmen, Strandspaziergang oder Wanderung lieber Yoga magst, kannst du das auch im Freien machen. Am Strand oder Park, unebene, natürliche Untergründe -wie Steine, Gras oder der Strand- dafür, dass du deine Figuren intensiver halten musst und du deine Muskeln stärker trainierst. Eine Stunde bewussten Atmens und synchronisierten Bewegungsabläufen unter freiem Himmel ist eine wunderbare Möglichkeit, deinen Geist und deinen Körper in Einklang zu bringen. Die Firma Om Revolution bietet regelmäßig stattfindende Yoga-Klassen in Kapstadt an.


Outdoor Yoga am Tafelberg


Heißer Tipp: Wenn du diese 10 Insidertipps selber ausprobierst hast, wirst du dich garantiert in Kapstadt verlieben.

© 2020 by Hanni Heinrich.

  • YouTube
  • Pinterest DeinKapstadt
  • Facebook Social Icon
  • Instagram